Workshops

A.PPLAUS Bildungsprogramme als Kooperationspartner im gebundenen Ganztag an Schulen

Workshops, Projektwochen und Kulturprojekte

A.PPLAUS Bildungsprogramme als Kooperationspartner im gebundenen Ganztag an Schulen
A.PPLAUS Bildungsprogramm im Ganztag an Schulen

Vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Nachfrage nach Ganztagsbetreuung und -bildung an Schulen in ganz Deutschland gewinnt auch die Kooperation mit qualifizierten außerschulischen Partnern immer mehr an Bedeutung. Bundesweit nehmen 32,3 Prozent der Schüler an allgemein bildenden Schulen am Ganztagsschulbetrieb teil, wie aktuelle Erhebungen zeigen (Kultusministerkonferenz, Bertelsmann Stiftung).
Mit dem Bildungsangebot im Bereich der Ganztagsbetreuung unterstützt A.PPLAUS alle interessierten Schulen dabei, qualifizierte und innovative Ganztagsbetreuung und Ganztagsbildung je nach Bedarf der Schule anzubieten.

Was sind die Kernbausteine der Bildungsprogramme von A.PPLAUS im Ganztag an Schulen und wer ist der Träger?

A.PPLAUS ist ein schulisches Bildungsprogramm und wurde von Anna Seliger konzipiert, Bildungsexpertin und Pädagogin. Sie gestaltete und konzipierte dieses Konzept bereits 2009 und konnte das Programm im Rahmen des Projektes „Bildung, Lernen, Spielend“ bereits an acht Grundschulen und weiterführenden Schulen realisieren. Zudem ist sie die Konzeptionistin von LILALU Bildungsprogrammen.

A.PPLAUS arbeitet im Netzwerk verschiedener Träger der schulischen und außerschulischen Jugendbildung. Dies ist ein Verbund von Anbietern im Bereich der Schulprogramme.

Ein Verbund, der frei von Ideologisierungen und Tendenzen arbeitet
Die Positionen bei A.PPLAUS sind daher bis zur Leitungsebene hin durch gut ausgebildetes pädagogisches Personal mit langjähriger Berufserfahrung besetzt
A.PPLAUS ist darüber hinaus in ein großes und professionelles Netzwerk von Kulturschaffenden und von Künstlern eingebunden und kooperiert mit verschiedenen Theaterhäusern und Kulturhallen.

Worum geht es bei A.PPLAUS?

Bei A.PPLAUS geht es a priori um Bildungsaneignung.

Hier geht es in erster Linie um den Erwerb von Schlüsselkompetenzen, so genannten „soft skills“, die die Bereiche soziales, kreatives, kommunikatives, künstlerisches, Handeln betreffen.

Neben dem Fokus auf den Erwerb und die Förderung von Soft Skills steht die Kompetenzorientierung und Kompetenzaneignung in der Arbeit von APPLAUS im Mittelpunkt.

Grundsätzlich orientieren sich die Workshops an den schon vorhandenen Stärken der Kinder und Jugendlichen.

Das Wissen über die Stärken, Talente, Begabungen, Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen sind bei A.PPLAUS der Ausgangpunkt, um gelingende Bildungsprozesse anzuregen und zu ermöglichen.

Im Rahmen der schulischen Bildungsangebote werden Workshops in Form von Schulstunden und Doppelschulstunden für Kinder und Jugendliche ab sechs bis 18 Jahren organisiert und von professionellen Fachkräften mit langjähriger Erfahrung geleitet.

Schülerinnen und Schüler erwerben Kenntnisse in den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Kunst, neue Trendsportarten und Artistik.

Als schulisches Bildungsangebot begleitet und unterstützt das Programm Schulen bei dem Auf- bzw. Ausbau der Ganztagsbetreuung und organisiert vor Ort den Ablauf der Angebote sowie den Einsatz des künstlerischen und pädagogischen Personals.

Leitend für die pädagogische Arbeit sind fünf Querschnittsaufgaben die dem pädagogischen Konzept zugrunde liegen und in der Praxis umgesetzt werden. Mittels der verpflichtenden Teilnahme an Grundlagenseminaren wird den neuen Mitarbeitern die Bedeutung der Querschnittsaufgaben vermittelt und deren Umsetzung in der Praxis anhand von Beispielsituationen aufgezeigt.

  • Gender Mainstreaming
  • Integration von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Inklusion von Menschen mit Behinderung
  • Partizipation
  • Sexuelle Identität

Besonders hervorzuheben ist beim A.PPLAUS-Bildungsprogramm die Schaffung von Partizipationsmöglichkeiten und die Herausbildung eines Demokratieverständnisses durch Mitbeteiligung. Grundlegend erhält die Einhaltung des partizipativen Gedankens insbesondere vor dem Hintergrund einen relevanten Bezugspunkt, dass sich das Maß der Zufriedenheit und der Identifikation mit dem Angebot besonders durch die Einschätzung der Schüler definiert, in welcher Weise ihre Interessen und Ideen bei der Ausgestaltung des Programms Berücksichtigung finden.

Angesichts der benannten Qualitätsaspekte von Ganztagsbetreuung an Schulen wird deutlich, in welchen Maß Ganztagsbildung eine Multiprofessionalität erfordert. Um dieser nachzukommen, werden alle innerschulischen Bildungsangebote von A.PPLAUS von erfahrenen Künstlern, Sportlehrern, Tanzpädagogen sowie Theaterfachleuten und Artisten durchgeführt, welche eine hohe Fachkompetenz besitzen, sodass die Professionalität der Workshop-Leiter als entscheidendes Element für die Qualität der Workshops steht.

Welche Angebote bietet A.PPLAUS für städtische und staatliche Gymnasien an?

Die Angebote von A.PPLAUS beziehen sich auf

  • -Organisation und Durchführung von einzelnen Schulstunden à 45 Minuten, wobei die Doppelstunde von 90 Minuten sich in der Praxis bewährt hat
  • -Organisation und Durchführung von differenzierten Sportangeboten
  • -Organisation und Durchführung von Angeboten während des Mittagsbands
  • -Organisation und Durchführung von Projektwochen, themenorientiert
  • -Organisation und Durchführung von Abschluss-Vorführungen
  • -Beteiligung an Schulfesten und Feiern

Organisation des Angebots an Ihrer Schule

Pro Schulstunde werden zwei Künstler/Sportlehrer/Schauspieler je nach Angebot verpflichtet. Das System der Buchung ist ähnlich dem System am Theater. Die Erste Besetzung leitet das Angebot der Schulstunde, die „Zweitbesetzung“ ist im Hintergrund und wird eingesetzt, wenn die Erstbesetzung ausfällt aufgrund von Krankheit oder anderen gewichtigen Gründen. Die Buchung des Schulpersonals wird über das Büro von münchenXtra gGmbH organisiert, sodass wir garantieren, dass keines der gebuchten Schulstunden ausfallen wird.

A.PPLAUS verfügt über Kontakte zu mehr als 200 Künstlern, Sportlern aus dem Bereich Trendsport, Schauspielern und Artisten, sodass unser Büro in der Regel die meisten Wünsche nach künstlerischen und sportlichen innovativen Angeboten erfüllen kann.

Vertrag und Abwicklung

Pro Schulstunde werden zwei Künstler/Sportlehrer/Schauspieler je nach Angebot verpflichtet.

Das System der Buchung ist ähnlich dem System am Theater. Die Erste Besetzung leitet das Angebot der Schulstunde, die „Zweitbesetzung“ ist im Hintergrund und wird eingesetzt, wenn die Erstbesetzung ausfällt aufgrund von Krankheit oder anderen gewichtigen Gründen.

Die Buchung des Schulpersonals wird über das Büro von A.PPLAUS organisiert, sodass wir garantieren, dass keines der gebuchten Schulstunden ausfallen wird.

A.PPLAUS verfügt über Kontakte zu mehr als 200 Künstlern, Sportlern aus dem Bereich Trendsport, Schauspielern und Artisten, sodass unser Büro in der Regel die meisten Wünsche nach künstlerischen und sportlichen innovativen Angeboten erfüllen kann.

Vertragspartner & Ansprechpartnerinnen

Vertragsmuster für eine Schulkooperation sind bereits erstellt und beim RBS vorhanden. Diese Vertragsmuster können eingebracht werden.
In der Regel stellen wir im ersten Schritt unsere Angebote an den Schulen und in den Klassen vor.
Im zweiten Schritt starten wir eine Bedarfsabfrage bei Ihren Schülerinnen und Schülern.

Im Rahmen eines partizipativen Aushandlungsprozesses wird gemeinsam mit der Schule erfasst, welche Ressourcen bereits vorhanden sind, um ganztagsbetreute Angebote anzubieten, und an welcher Stelle noch Unterstützungsbedarf vorhanden ist. Grundsätzlich gestaltet APPLAUS diese Aufgabenstellung interdisziplinär, sodass neben der inhaltlichen Auseinandersetzung ebenso Räume in der Schule als Handlungs- und Bildungsräume in den Mittelpunkt der Analyse gestellt werden. Am Ende des Aushandlungsprozesses steht ein Konzept, welches die Grundlage für die Ausgestaltung der Ganztagsbetreuung an Schulen bildet.

Im dritten Schritt stimmen wir diese Angebote mit Ihnen ab.
Im vierten Schritt entscheiden Sie im Rahmen einer Ausschreibung, welchen Partner Sie für das benötigte Angebot auswählen möchten.

Pädagogische Ansprechpartnerinnen
Anna Seliger, Birgit Sommer vom Team A.PPLAUS

Kooperationspartner im Ganztag Schuljahr 2017/18:

Städtische Ricarda Huch Realschule

Städtische Herman Frieb Realschule

Städtische Salvator Realschule

Grundschule an der Helmholtzstr. München